Zum Inhalt

Alpinamed® Schwarzer Knoblauch

Herz und Nerven gut versorgt.

Knoblauch (Allium sativum) ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Bis heute ist die schmackhafte Knolle eine beliebte Küchenzutat. Darüber hinaus besaß sie wegen der ihr nachgesagten Heilwirkungen zu allen Zeiten höchstes Ansehen. Heute ist seine Relevanz für eine gesunde Lebensweise wissenschaftlich erforscht und vor allem sein Beitrag zur Herzgesundheit ist allgemein bekannt. Viele Menschen meiden ihn jedoch aufgrund des Mundgeruchs und der Ausdünstungen, die mit seinem Genuss verbunden sind. Nur wenige verzehren ihn daher ausreichend häufig.

Eine echte Alternative bietet Alpinamed® Schwarzer Knoblauch. Der in den Kapseln verarbeitete, durch Fermentation gewonnene Schwarzknoblauchextrakt verursacht weder Mund- noch Körpergeruch. In Kombination mit den wertvollen Vitaminen B1 und B2 ist er ein echter Anti-Aging-Tipp und kann Herz, Gefäße und Nerven gut versorgen.

Alpinamed®
Schwarzer Knoblauch

Nahrungsergänzungsmittel

Unterstützt die Herzgesundheit mit Vitamin B1. Schützt die Zellen vor oxidativem Stress mit Vitamin B2.

  • Schwarzknoblauchextraktzubereitung
  • Vitamine B1 und B2
Vegan
Glutenfrei
Laktosefrei
Ohne Konservierungsmittel
Geruchs- und geschmacksneutral

Gesundheitsvorteile

Inhaltsstoffe und Qualitätsaspekte

Dosierung und Anwendung

Fragen & Antworten

Mit der Urkraft der Fermentation

Mit der Urkraft der Fermentation

Bei schwarzem Knoblauch handelt es sich nicht um eine neue Knoblauchsorte. Er entsteht vielmehr, wenn handelsüblicher weißer Knoblauch unter kontrollierten Bedingungen aus Hitze und Luft fermentiert wird.

Im Verlauf dieses Prozesses bilden sich aus Zuckern und Aminosäuren des Knoblauchs Melanoidine (dunkle organische Verbindungen), die die Knolle schwarz färben. Durch die Gärung bekommt der Knoblauch eine weiche, leicht klebrige Konsistenz. Der typische Knoblauchgeschmack verschiebt sich ins Süße mit Aromen von Pflaume, Lakritze und Balsamicoessig. In Asien wird er aufgrund seines Geschmacks bereits seit Langem als kulinarische Delikatesse geschätzt. Dort hat das Fermentieren (lateinisch fermentum: „Gärung“) zum Haltbarmachen von Speisen eine lange Tradition.

Ein entscheidender Vorteil der Fermentation ist – neben der Haltbarmachung und der geschmacklichen Veredelung – aber die Gewinnung eines Knoblauchprodukts, das weder den typischen Mund- noch Körpergeruch verursacht. Durch die Gärung werden aus den schwefelhaltigen Inhaltsstoffen des frischen Knoblauchs stabile geruchlose Stoffe gebildet, die nicht über die Haut und die Atemluft ausgeschieden werden.

Nützen können Sie den positiven Beitrag von schwarzem Knoblauch in Form der neuen Alpinamed® Schwarzer Knoblauch Kapseln.

Was das Herz begehrt!

Was das Herz begehrt!

Davon können wir uns eine Scheibe abschneiden: Die Essgewohnheiten der Menschen im Mittelmeerraum sind gesund für Herz und Kreislauf. Vor allem frisches Obst und Gemüse, Meeresfisch, Knoblauch und Olivenöl gehören zu den Lebenelexieren der Mittelmeerdiät. Und das Ganze ohne dabei auf etwas verzichten zu müssen.

Mehr

Weitere Produkte für die Herzgesundheit

Alpinamed®
Krill Öl Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel. Die wertvolle Omega 3 Quelle mit reinem antarktischen Krillöl.

Zum Produkt
Alpinamed® Krill Öl Kapseln Zutat
#7 Über eine besondere Methode des Haltbarmachens: die Fermentation

#7 Über eine besondere Methode des Haltbarmachens: die Fermentation

Unter dem Titel „Was hinter dem Hype um das uralte Handwerk Fermentieren steckt“ sprechen Österreichs Fermentista Ingrid Palmetshofer und Dr. Claudia Nichtler, Gründerin der Akademie für integrative Ernährung, über die Funktionsweise, geeignete Lebensmittel und die Vorteile für die Verdauung.

COOKIE-EINSTELLUNGEN

Auf unserer Website setzen wir Cookies ein, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die die Websitenutzung erleichtern, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit sozialen Netzwerken vereinfachen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in den Einstellungen Ihres Browsers, oder den Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Infos hierzu entnehmen Sie bitte unserer Cookie Erklärung.