Agnukliman Duo Alpinamed® Dragees

Rezeptfreies, traditionelles pflanzliches Arzneimittel
Wirkstoffe: Trockenextrakte aus Traubensilberkerzenwurzelstock und Johanniskraut
Inhalt pro Packung: 30 Stück oder 60 Stück

Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Agnukliman Duo Alpinamed® Dragees

Anwendungsgebiet

öffnen

Agnukliman Duo Alpinamed® Dragees werden bei Frauen im Klimakterium angewendet. Das traditionelle pflanzliche Arzneimittel lindert leichte Beschwerden in den Wechseljahren wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche und seelische Verstimmungszustände.

Wirkstoffe

öffnen

Agnukliman Duo Alpinamed® Dragees enthalten eine Wirkstoffkombination aus Traubensilberkerze und Johanniskraut, die körperliche und psychische Beschwerden in den Wechseljahren lindert.

Zusammensetzung: 1 Dragee enthält 300 mg Trockenextrakt aus Johanniskraut (Hypericum perforatum L.) (Auszugsmittel: Ethanol 60 % (m/m); DEV = 3,5 – 6 : 1), 6,4 mg Trockenextrakt aus Cimicifugawurzelstock (Cimicifuga racemosa (L.) Nutt.) (Auszugsmittel: Ethanol 60 % (V/V); DEV = 4,5 – 8,5 : 1). Sonstige Bestandteile mit bekannter Wirkung: Lactose-Monohydrat, Sucrose und Glucose.

Dosierung

öffnen

Agnukliman Duo Alpinamed® Dragees immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache einnehmen.

Empfohlene Dosis: 1 Dragee täglich.

Mehr über die

Traubensilberkerze

Bereits im 18. Jahrhundert wurde die Traubensilberkerze bei klimakterischen Beschwerden eingesetzt. Heute ist ihre Wirksamkeit in zahlreichen klinischen Studien belegt. Obwohl die Wissenschaft die Wirkweise der Inhaltsstoffe noch kontrovers diskutiert steht fest, dass die Traubensilberkerzenwurzel keine Hormone enthält.

Stehen psychische Verstimmungszustände im Vordergrund, ist eine Kombination der Traubensilberkerze mit Johanniskraut sinnvoll. Das Johanniskraut unterstützt den sanften Effekt der Traubensilberkerze auf die Gemütslage beträchtlich. Seine stimmungsaufhellende Wirkung ist spätestens seit dem 16. Jahrhundert durch Paracelsus schriftlich belegt.