Nährstoffe

Die Aufnahme einer ausreichenden Menge an Nährstoffen über die Nahrung ist essentiell, also lebensnotwendig. Zu diesen Nährstoffen gehören Kohlenhydrate, Proteine, Mineralstoffe, Vitamine und Fette wie die gesundheitsrelevanten Omega-3-Fettsäuren.

Darüber hinaus enthält unsere Nahrung auch Stoffe, die nicht unbedingt lebenswichtig sind, sich aber durch ihre besondere gesundheitsfördernde Bedeutung auszeichnen. Dazu zählen sekundäre Pflanzenstoffe, Polyphenole und schwefelige Verbindungen wie sie in Obst, Gemüse und Gewürzen wie z. B. in Knoblauch, in grünen Tee oder in der Kurkumawurzel vorkommen.

Krill liefert Omega 3 für Ihre Gesundheit

Naehrstoffe

Produkte

Die Knolle, die Ihr Herz erobert

alliovita_fermentation_weisser_knoblauch

 

Frischer Knoblauch: 
Wertvoll und Charakteristisch im Geruch

Besonders seine schwefelhaltigen Inhaltsstoffe sind es, die Knoblauch so gesund für das Herz machen. Sie sind aber auch für den unangenehmen Geruch verantwortlich, der viele vor seinem Genuss zurückschrecken lässt. Beim Anschneiden oder Zerbeißen der frischen Knolle kommt es zu einer chemischen Reaktion zweier Inhaltsstoffe, die zu dem schwefeligen Geruch führt: der geruchsfreie flüchtige Stoff Alliin trifft auf das Enzym Alliinase, welches die Aminosäure zu der riechenden Substanz Allicin umwandelt. Allicin und die weiter daraus entstehenden flüchtigen Verbindungen können zu echten Kontaktkillern werden.

alliovita_fermentation_schwarzer_knoblauch

 

Schwarzer Knoblauch: 
geruchsfreie Alternative

Aus dem asiatischen Raum kommt eine alternative geruchlose Knoblauchzubereitung – sogenannter schwarzer Knoblauch. Er entsteht, wenn handelsüblicher weißer Knoblauch unter kontrollierten Bedingungen (Hitze und Luftfeuchtigkeit) fermentiert wird. Neben der Schwarzfärbung und geschmacklichen Veredelung werden dabei aus schwefelhaltigen Stoffen des frischen Knoblauchs stabile geruchlose Stoffe wie z. B. das Antioxidans S-Allylcystein gebildet. Es entsteht ein Knoblauchprodukt, das weder Mund- noch Körpergeruch verursacht.

Produkte

Kurkuma der Star am Superfoodhimmel

kurkuma-indikator

 

Curcumin in aller Munde

Neben den allgemeinen verdauungsfördernden Eigenschaften hat Kurkuma in den letzten Jahrzehnten auch in der Medizin Interesse geweckt. Dieses gilt in erster Linie dem enthaltenen Farbstoff Curcumin. Mittlerweile gibt es zahlreiche Untersuchungen, die sich mit seinen gesundheitsfördernden Eigenschaften beschäftigen.

kurkuma

 

Auf die Galenik kommt es an

Curcumin wird aufgrund seiner schlecht wasserlöslichen Eigenschaften im Magen-Darm-Trakt nur in einem sehr geringen Maß resorbiert. Wer also von dem Multitarget-Stoff profitieren will, muss das Gelbwurzelpulver mit Öl mischen und gut einspeicheln oder durch die gleichzeitige Verabreichung eines Drug-Enhancers (z. B. Pfefferextrakt mit Piperin) erhöhen. Moderne Kurkuma-Produkte werden daher in speziellen galenischen Formulierungen (z. B. in Cyclodextrin) angeboten, mithilfe derer die Bioverfügbarkeit von Curcumin erhöht werden kann.

Produkte