Erschöpfung

Leistung und Tempo bestimmen die heutige Zeit. Um die täglich an uns gestellten Anforderungen zu erfüllen, geben wir „alles“ und oft bleiben wir müde und erschöpft zurück. Laut einer deutschen Bevölkerungsumfrage sind 31 Prozent der Erwachsenen – vor allem Frauen – von Ermüdungserscheinungen betroffen.

Die Ursachen für Müdigkeit und Erschöpfung

Müdigkeit ist ein wichtiges Signal des Körpers, dass er Ruhe und Erholung braucht. Dieses Signal sollte man ernst nehmen, um das körperliche und geistige Gleichgewicht zu bewahren und den Organismus vor Erschöpfung und Zusammenbruch zu schützen.

taigavita_mann-1

Häufig sind chronische Müdigkeit und Erschöpfung die erklärbare Folge eines anhaltenden Ungleichgewichts von Leistungs- und Erholungsphasen. Aber auch andere Ursachen können als Erklärung dienen:

  • Altersbedingte Müdigkeit: Kann schon während der Wechseljahre beginnen und ist besonders im höheren Alter eine typische Erscheinung.
  • Postinfektiöse Müdigkeit: nach einer bakteriellen oder viralen Infektion.

Bei anhaltender, nicht erklärbarer Müdigkeit sollte medizinischer Rat eingeholt werden, um eventuelle Krankheiten als Ursache auszuschließen:

  • Seelische Störungen: Depressionen stehen an erster Stelle.
  • Körperliche Erkrankungen: z. B. Schilddrüsenunterfunktion, Blutarmut, Diabetes, Tumorleiden.

Selbstmedikation

Ist die Müdigkeit die Folge von dauerhaften körperlichen oder seelischen Belastungen (z. B. Kummer, körperliche und sportliche Überlastung, Lärm, ungesunde Lebensweise) können natürliche Arzneien zur Wiederherstellung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit beitragen.

schuessel_neu

Die Wirkung der Taigawurzel hat sich dabei besonders bewährt. Sie stärkt den Körper und hilft ihm dabei, sich selbst zu regenerieren.

Produkte