platzhalter

Temperatursturz!
Mit Alpinamed® D-Mannose Harnwegsinfekten vorbeugen.

Im Herbst und Winter, wenn die Temperaturen wieder fallen, zieht es viele zum Baden in ein Hallenbad, in die Sauna oder zum Entspannen in eine Therme. Gerade Frauen machen dabei oft den Fehler, die nasse Badebekleidung nicht sofort zu wechseln. Durch das Sitzen oder Liegen in der nassen Kleidung kann man sich dann leicht verkühlen. Auch ein Harnwegsinfekt ist eine mögliche Folge. Das gleiche gilt für den Saunabesuch, bei dem man vom Schwitzen zur kalten Dusche oder Ähnlichem übergeht. Auch Kälte bzw. der Wechsel von Kälte und Wärme können zur Entstehung einer Blasenentzündung beitragen.

Harnwegsinfekten vorbeugen können Sie mit Alpinamed® D-Mannose Tabletten*. Der enthaltene, natürliche Einfachzucker D-Mannose hilft Harnwegsinfekten vorzubeugen. Nach der Einnahme gelangt er unverändert in die Blase, bindet sich dort an vorhandene Bakterien und verhindert so deren Anheften an der Blasenschleimhaut. Ohne Brennen können die Keime mit dem Urin ausgeschieden werden.

Auch die täglichen Gewohnheiten spielen eine große Rolle bei der Entstehung von Harnwegsinfekten. Schon einfache Verhaltensänderungen und vorbeugende Maßnahmen können das Risiko einer Neu- oder Reinfektion deutlich reduzieren.

Tipps für die Blase in der kühlen Jahreszeit

  • Halten Sie Ihren Intimbereich warm! Keine Zugluft oder kalte Sitzgelegenheiten – z. B. an der Bushaltestelle oder auf der Schihütte. Pullover und Jacken bevorzugen, die über die Hüften reichen. Auf warmes Schuhwerk achten.
  • Beim Besuch von Hallenbad, Sauna oder Therme gilt wie im Sommer: nasse Badekleidung sofort wechseln. Durch das Sitzen oder Liegen in der feuchten Kleidung steigt das Infektionsrisiko. Ähnliches gilt für Saunabesuche. Hier kann der ständige Wechsel von Wärme und Kälte zur Entstehung einer Blasenentzündung beitragen.
  • Trinken Sie regelmäßig und ausreichend! Mindestens 1 – 2 Liter Wasser, Tee oder Preiselbeersaft täglich, damit die Blase durchgespült wird. Suchen Sie häufiger die Toilette auf – nicht erst, wenn Sie einen Harndrang verspüren.
  • Toiletten-, Intim- und Menstruationshygiene. Benutzen Sie Toilettenpapier immer von vorne nach hinten, waschen Sie sich auch auf diese Weise und wechseln Sie Tampons und Binden häufig.
  • Entleeren Sie Ihre Blase nach dem Geschlechtsverkehr – das spült eventuell eingetretene Bakterien sofort wieder hinaus.
  • Immunsystem stärken. Dafür eignen sich Alpinamed® Preiselbeer-Produkte in vier anwendungsfreundlichen Darreichungsformen.